GTA | Grafik- und Objektdesign (2-jährig)

Hier gibt es eine Beratungs-Präsentation zu FOS, GTA & BGYM.

Beispielhafte Schülerarbeiten gibt’s im Padlet

Der kreative Eignungstest findet in diesem Jahr am 9. März 2022 in virtueller Form statt. Nähere Informationen erhalten die Bewerber per Post.


Eingangsvoraussetzungen, Abschluss & Perspektiven: Bitte klicken zum Vergrößern.

Bildungsgangprofil

Der Bildungsgang »Gestaltungstechnische Assistentin/Gestaltungstechnischer Assistent/ Fachhochschulreife« ist eine vollzeitschulische Berufsausbildung und führt in zwei Jahren zum Berufsabschluss als Gestaltungstechnische Assistentin/ Gestaltungstechnischer Assistent. Vermittelt wird die Kompetenz, mediale Produkte zu gestalten. Eine besondere Rolle spielt dabei die kreative Lösung von Aufgaben im Team.

Neben der Vermittlung fachlich-technischer Fähigkeiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eigenständig und selbstverantwortlich gestalterische Aufgabenstellungen zu lösen. Dies tun wir zunehmend in repräsentativen, beruflich geprägten Lernsituationen.

Ziel ist die Entwicklung und Ausprägung einer gestaltenden Persönlichkeit, die gestalterische Verantwortung in vielen Lebensbereichen wahrnimmt.
Im Rahmen des beruflichen Lernbereichs der Ausbildung bekommst Du die Chance, folgende Kompetenzen zu erwerben:

  • Planen, Durchführen und Beurteilen medialer Produkte, z. B. Briefbögen, Plakate, Broschüren, Verpackungen, Websites, 3D-Produkte
  • Anwenden von Kreativitätstechniken (Methoden zur Ideenfindung, Strategien zur Problemlösung)
  • Produktbezogene Anwendung technischer Mittel, z. B. Computer- und Netzwerktechnik auf unterschiedlichen Plattformen, Einsatz von Gestaltungsprogrammen, (z. B. Illustrator, Photoshop, Indesign, Dreamweaver, Flash, 3-D Software), zeichnerische Formanalyse, klassische Entwurfstechniken
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit bei arbeitsteiligen Aufgabenstellungen
  • Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte bei der Erstellung von Medienprodukten
  • Bewältigung von beruflichen Handlungssituationen mit englischsprachigen Partnern

Damit kannst Du Dich den Herausforderungen der Medienwelt gut gerüstet stellen und als kreative Kraft die Zukunft der Medienbranche mitbestimmen.
Im berufsübergreifenden Lernbereich runden Deutsch/Kommunikation, Sport/Gesundheitsförderung, Religionslehre oder Praktische Philosophie, Politik/Gesellschaftslehre das Angebot ab.
Während Deiner Ausbildung absolvierst Du ein 12-wöchiges Betriebspraktikum.

Eingangsvoraussetzungen

Der zweijährige Bildungsgang für gestaltungstechnische Assistenten richtet sich an Bewerber und Bewerberinnen mit Fachhochschulreife oder allgemeiner Hochschulreife. Erwartet werden persönliche Lernbereitschaft und Wille zur kreativen Auseinandersetzung mit Gestaltungsaufgaben. Du solltest keine Scheu vorm Zeichnen und dem Umgang mit dem Computer haben und gerne im Team arbeiten wollen.
Empfohlen wird ein Computer zur häuslichen Vor- und Nachbereitung von schulischen Aufgabenstellungen.
Für fotografische Aufgabenstellungen ist der Besitz einer digitalen Kamera mit mindestens 3-fach opt. Zoom-Objektiv erwünscht.

Vorzulegen sind:

  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses der Fachhochschulreife oder der Allgemeinen Hochschulreife bzw. des davorliegenden Halbjahreszeugnisses
  • tabellarischer Lebenslauf
  • 1 Lichtbild (mit dem Namen auf der Rückseite)
  • Voraussetzung ist darüber hinaus die gestalterische Befähigung, die durch einen Aufnahmetest nachgewiesen wird.

Eignungsfeststellungsverfahren

Das Aufnahmeverfahren findet jährlich ca. März oder April statt. Den exakten Termin findest Du jeweils ab Mitte Januar oben auf dieser Seite.

Die Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin bzw. zum gestaltungstechnischen Assistenten setzt grundlegende zeichnerisch-gestalterische Fertigkeiten voraus. Aus der Vielzahl der Bewerberinnen und Bewerber treffen wir daher jährlich eine Auswahl in einem Aufnahmeverfahren. Im Folgenden möchten wir Dir kurz die grundlegenden Bestandteile dieses Verfahrens erläutern. Beachte bitte in diesem Zusammenhang folgende Informationen:

  • Das genaue Anmelde-Verfahren wird hier beschrieben.
  • Am Tag des Aufnahmetests werden Dir Aufgabenstellungen vorgelegt, die Du zeichnerisch und mit Farbe lösen sollst.
  • Über Deine Aufnahme bzw. das Nicht-Bestehen dieser Aufnahmeprüfung erhältst Du innerhalb von 4 Wochen schriftlich Bescheid.

Abschluss

Die Berufsausbildung schließt nach 2 Jahren mit der Prüfung zur/zum staatlich geprüften gestaltungstechnischen Assistentin/Assistenten ab.

Perspektiven

Perspektiven ergeben sich vor allem in folgenden Bereichen:

  • Berufliche Tätigkeit in einem Betrieb der Werbebranche o. ä.
  • Studium an einer Fachhochschule/Hochschule
  • Besuch einer beruflichen Fachschule nach mehrjähriger praktischer Tätigkeit
  • Berufliche Selbstständigkeit